Unser aktueller Gemeindebrief 12/2022 und 01/2023

Gemeindebrief lesen
Gemeindebrief lesen

Geld-Spenden für die Ukraine – Katastrophen – Hilfe können in der Kirchgemeinde Radeburg abgegeben werden oder unter diesem Vermerk überwiesen werden.

Spendenkonto: Kirchgemeinde Radeburg
IBAN: DE15 8509 0000 3017 1610 07
BIC: SOLADES1MEI
Ukraine – Katastrophen – Hilfe

Spendenkonto: Kirchgemeinde Rödern
IBAN: DE19 8505 5000 3011 0141 82
BIC: SOLADES1MEI
Ukraine – Katastrophen – Hilfe

Die Spenden leiten wir an die Diakonie Großenhain weiter. Bitte keine Sachspenden im Pfarramt abgeben. Sobald der Bedarf an Sachspenden erforderlich ist, werden wir Sie darüber informieren. Siehe auch https://www.diakonie-katastrophenhilfe.de/spende/ukraine. Dort können Sie den aktuellen Stand zu den Spendenaktionen erfahren.
Danke für Ihre Hilfe!

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER

Kirchgemeinde Radeburg

Vielfältige Musikgruppen, Kreise und Interessen finden in der Kirchgemeinde Radeburg ihr geistiges Zuhause. Durch ihre Gestaltung werden viele Gottesdienste und das Leben im Haus Gottes persönlich und lebendig.

ZUR GEMEINDESEITE

HERZLICH WILLKOMMEN IN DER

Kirchgemeinde Rödern

Die Kirchgemeinde Rödern verdankt den von Taubes eine schöne Saalkirche mit vielen historischen Kostbarkeiten. Inzwischen ist die Kirche mehr als 365 Jahre alt. Von dieser Kirche aus erhielten die Röderner über Jahrhunderte hinweg Orientierung, Trost und Hoffnung für ihren beschwerlichen Alltag.

ZUR GEMEINDESEITE
blume_top

GEMEINDELEBEN

Aktivitäten

Gemeindeleben - Kinder und Jugend in der Kirchgemeinde Radeburg
Gemeindeleben - Gemeindegruppen in der Kirchgemeinde Radeburg
Gemeindeleben - Kirchenmusik in der Kirchgemeinde Radeburg

AUS DER GEMEINDE

Aktuelles

Osternacht 2022

Wir trafen uns am Ostermorgen früh vor 5 Uhr am Osterfeuer der Röderner Kirche und warteten auf die frohe Botschaft „Christ ist erstanden“...

Mehr

Erntedankfest 2020

Hier finden Sie einige fotografische Impressionen vom Erntedankfest 2020 in unserer Kirchgemeinde...

Mehr

Der Rabauke wurde gestellt!

Auf dem Friedhof in Rödern wurden Stiefmütterchen zerstört. Nun ist der Täter erwischt worden. Eine Friedhofsbesucherin meinte: „Wir freuen uns über den Fasan...

Mehr